Es gibt viele Möglichkeiten, sich vor dem Vorstellungsbesuch mit einer Gruppe über die Inszenierung zu informieren. Am besten schaut man sich im Vorfeld eine Vorstellung an und nutzt hierzu unseren günstigen Türöffnertarif von 8.50 €, den wir bei der jeweils zweiten Vorstellung einer hauseigenen Produktion gewähren. Auf unserer Website kann eine Übersicht mit allen Terminen heruntergeladen werden. Die Buchung erfolgt für Lehrkräfte unserer Partnerschulen per Bestellformular. 


Ganz gleich, ob eine Schülergruppe zum ersten Mal im Theater ist oder schon zu den »Theaterkennern« zählt. Ein Blick hinter die Kulissen ist immer inspirierend!

Kosten 6.00 € / 3.00 € ermäßigt / 2.50 € Partnerschulen // Kontakt martina.breinlinger@bielefeld.de


Für Gruppen, die sich vor Vorstellungsbeginn über die Hintergründe einer Produktion informieren möchten, bieten sich unsere dramaturgischen Einführungen an. Fragen, die nachher in den Köpfen schwirren, beantworten wir gerne bei einem Nachgespräch in der Schule.


Mit einem vorbereitenden Workshop sind Schulgruppen optimal auf den Vorstellungsbesuch eingestimmt. Die 90-minütigen Veranstaltungen verbinden Theorie und Praxis und können im Theater oder in der Schule stattfinden – eine Übersicht mit allen Produktionen / Konzerten gibt es HIER.


Ausgezeichnetes Kinder- und Jugendtheater am Vormittag

TheaterentdeckerInnen im Alter von 10 bis 13 Jahren finden in unserer TAMKEENIE-Reihe ausgezeichnete Produktionen herausragender Kinder- und Jugendtheater. Neuland also, das sich beim anschließenden Nachgespräch mit dem Ensemble weiter erforschen lässt.

Kontakt martina.breinlinger@bielefeld.de 



Monolog mit Musik von Carmen Priego // Uraufführung

»Er, der Junge, beugt sich zu mir, ich richte mein Gesicht nach ihm aus wie ’ne Blume sich zur Sonne dreht. Und dann schaut er grinsend in die Runde und flüstert mir das EINE WORT ins Ohr. Es zischt, aber ich weiß, dass alle es gehört haben. Dann ist die Welt still.«

Ist ein Mädchen, das mit einem Jungen schläft, eine Hure? Wer hat das zu entscheiden? Wen geht es etwas an? Wer hat die Deutungshoheit über sie? Der dramatische Monolog der deutsch-spanischen Autorin und Schauspielerin Carmen Priego beschreibt wie unter einem Brennglas die inneren und äußeren Reaktionen eines Mädchens im Ringen um Selbstbestimmung und Respekt. Alban Hauser setzt in seinen melodiös bis geräuschhaften Kompositionen auf das große Klangspektrum des Bassethorns. Die Loopstation rhythmisiert und verwebt Text und Musik.

»Sonnenlicht fängt sich glitzernd und funkelnd in diesen Splittern, der ganze Raum ist erleuchtet. Und in der Mitte ICH. Das bin ICH. Dieses dunkle Zentrum … Wir werden alle sterben«.

Mit Alina Meinold // Komposition und Livemusik Alban Hauser // Inszenierung Nick Westbrock // Dramaturgie Anne Christine Oppermann // Theaterpädagogik Martina Breinlinger

Kosten 14.00 € / ermäßigt 7.00 €
Altersempfehlung 15+
Die mobile Inszenierung kann als Klassenzimmerstück mit Nachgespräch vor 33 ZuschauerInnen und von externen Veranstaltern gebucht werden über martina.breinlinger@bielefeld.de.
Mögliche Termine Mo. 07.11. bis 11:30 Uhr; Di. 08.11. bis 11:30 Uhr; Mo. 14.11. bis 11:30 Uhr; Mi.
30.11. bis 11:30 Uhr; Mo. 5.12. bis 11:15 Uhr; Di. 06.12. bis 11:30 Uhr; Mi. 07.12. bis
11:15 Uhr; Di. 13.12. bis 11:30 Uhr; Mi. 14.12. bis 11:15 Uhr


Das perfekte Angebot für Wandertage!
Zuerst werfen wir einen Blick in die Werkstätten des Theaters mit seinen 350 MitarbeiterInnen wie SchauspielerInnen, SängerInnen, TänzerInnen, SchneiderInnen, MaskenbildnerInnen und MusikerInnnen aus über 30 Nationen. Danach geht es in unserem Improworkshop theaterpraktisch auf der Probebühne weiter.

Kosten 120 Min. / 6.00 € // 240 Min. / 12.00 €
Kontakt martina.breinlinger@bielefeld.de 


Das tapfere Schneiderlein – Tibor Harsånyis
In der Fassung für Bläserquartett und Sprecher kommen wir gerne zu einer Instrumentenvorstellung der etwas anderen Art in die Schule. Im Anschluss an das Konzert geben wir den SchülerInnen Gelegenheit, die Spieltechniken der einzelnen Instrumente zu erforschen.

Kosten 4.50 €
Kontakt ulla-britta.grabitzky@bielefeld.de 


Dauer 90 Min.
Kosten 6.00 € / 3.00 € ermäßigt / 2.50 € Partnerschulen
Kontakt ulla-britta.grabitzky@bielefeld.de 

  • Von klirrenden Tassen und Suppenkellen – ein Musik-Objekttheaterworkshop für die 3. bis 10. Jahrgangsstufe
  • Es war einmal ... Anhand theater- und musikpädagogischer Methoden Märchen spielerisch neu entdecken
  • Theaterkiste ... Unsere mobile Führung lüftet so manches Geheimnis. 
  • Besuch der OrchestermusikerInnen der Schule 

Weitere kostenlose Formate:

  • Besuch der Generalprobe eines unserer Symphoniekonzerte
  • Solisten hautnah 

Unser Angebot für die Jahrgangsstufe 4
Ins Orchester tauchen, ein Kinderkonzert erleben, Instrumente erforschen – beim Musikalischen Führerschein gibt es mehr zu entdecken als Musik.
Die Spielzeit 2016/17 ist leider schon komplett ausgebucht. Neuanmeldungen für die Spielzeit 2017/18 sind ab dem 01.01.17 möglich. Aufgrund der begrenzten Kapazität entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen.

Kosten 6.00 €
Kontakt ulla-britta.grabitzky@bielefeld.de 


Jugendkonzerte für Schulklassen

1 . JUGENDKONZERT
Bilder einer Ausstellung
Mi 08.03.17 / 11:30 Uhr & Do 09.03.17 / 10:00 und 11:30 Uhr Rudolf-Oetker-Halle, Großer Saal

2. JUGENDKONZERT 
Symphonie fantastique
Mi 22.03.17 / 10:00 und 11:30 Uhr & Do 23.03.17 / 10:00 Und 11:30 Uhr Rudolf-Oetker-Halle, Großer Saal

Filmkonzerteinführung

Die Büchse der Pandora
Georg Wilhelm Pabst (1929)
Freitag / 04.11.16 / 11:30 Uhr / Rudolf-Oetker-Halle
Leitung Bernd Wilden

Einführung mit Probenbesuch
Die Filmkonzerteinführung findet im Rahmen des 27. Film+MusikFests der Friedrich Wilhelm Murnau-Gesellschaft Bielefeld statt.

Kinderkonzerte für Schulklassen
Der Liebestrank
Dienstag / 07.03.2017 / 10 und 11:30 Uhr / Stadttheater


Kosten 4.50 €
Kontakt ulla-britta.grabitzky@bielefeld.de 


Man kann nicht alles wissen … Deswegen haben wir alles Wissenswerte zum Theaterbesuch in unserem Theaterknigge zusammengefasst, der in unserem Downloadbereich heruntergeladen und vor allem für die Vorbereitung theaterunerfahrener Schulgruppen genutzt werden kann.