Dirk Weiler

Dirk Weiler absolvierte seine Ausbildung in Schauspiel, Gesang und Tanz an der Folkwang Universität der Künste sowie an der Manhattan School of Music, dem City College sowie dem Brooklyn College in New York. Seine Schauspielausbildung erhielt er im New Yorker Studio „Expressions“ bei Bernice Loren sowie bei Bennes Mardenn. Er lebte und arbeitete von 1998 bis 2008 in New York, danach in London und kehrte schließlich 2009 nach Deutschland zurück. Er ist Preisträger der Lotte Lenya Competition for Singers 1999 und erhielt mit dem Kabarett Kollektif 2006 einen New York Nightlife Award.

Sowohl im Sprechtheater als auch im Musiktheater zu Hause spielt er seit seiner Rückkehr nach Deutschland Hauptrollen an zahlreichen Bühnen, u. a. in Nürnberg, Darmstadt, Mainz, Stuttgart, Oberhausen, Dortmund, Gelsenkirchen, Bonn, Duisburg, Düsseldorf sowie bei den Domfestspielen in Bad Gandersheim und seit 2017 regelmäßig bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall.
Wichtige Stationen: Wicked (Oberhausen), Sister Act (Stuttgart & Oberhausen), Dr. Siedler in Im Weißen Rößl, Harald in Ganz oder Gar Nicht, Bobby Child in Crazy for You, Herodes in Jesus Christ Superstar, Anatoly in Chess, Kapitän Ahab in Moby Dick, Albin/ZaZa in Ein Käfig voller Narren, Danilo & Njegus in Die lustige Witwe, Theophil & Lämmermeier in Frau Luna, Frommermann in Comedian Harmonists, Jörg Geissner in Highway to Hellas, Roger De Bris in The Producers, Frank Senior in Catch me if you can, Trofimov in Der Kirschgarten, Feste in Was Ihr Wollt, Herr Grün in Ewig Jung, Jesus in Don Camillo und Peppone, Herr Orgon in Das Spiel von Liebe und Zufall, Bernhard in Der Messias, Erzähler in All das Schöne, Zauberkönig in Geschichten aus dem Wiener Wald.

Dirk Weiler arbeitet außerdem als Stepptanz-Lehrer, Stepp-/Choreograph, Regisseur sowie als Dozent für Musical, darüberhinaus auch als Sprecher für Hörfunk und Werbung.

Beteiligt an

Dear World