Simone Sandroni

BIOGRAFIE

Zu Beginn der Spielzeit 2015/16 hat der italienische Choreograf Simone Sandroni die künstlerische Leitung des Tanztheaters Bielefeld übernommen. 
Simone Sandroni ist Mitbegründer der Tanzkompanie Ultima Vez, mit der er von 1987 bis 1992 in Brüssel arbeitete. Ab 1993 brachte er dort mit seiner eigenen Gruppe Ernesto erste eigene Choreografien zur Uraufführung. 1996 gründete er in Prag gemeinsam mit Lenka Flory die bis heute bestehende internationale Tanzkompanie Déjà Donné, die seit 2006 ihren Hauptsitz in Perugia / Italien hat. Simone Sandroni kreierte mehr als zehn Tanzabende für Déjà Donné, mit denen er in 26 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie in Asien auf Tournee ging. Simone Sandroni ist außerdem international als Gastchoreograf tätig. So schuf er neue Stücke u.a. für das Nationaltheater Prag, das »Festival de Beweeging« in Antwerpen, das »Four Chambers Dance Project« in Toronto, das Luzerner Theater, das Musikkonservatorium Bratislava, die »Lublin Dance Company«, sowie seit 2007 regelmäßig für das Bayerische Staatsballett in München. 2009 entwickelte er für das Tanztheater Bielefeld die Choreografie The Tempting Innocence, und war am 7. und 8. März bei der Tanzgala Ein Fest mit Freunden vertreten. Neben seiner choreografischen Arbeit gibt er Workshops und Meisterklassen in ganz Europa und den USA.

Beteiligt an

Romeo und Julia