Schauspielerin

Susanne Schieffer

BIOGRAFIE

Susanne Schieffer studierte von 2012 bis 2016 an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. In der Spielzeit 2013/14 war sie bereits in Das kalte Herz (Regie: Armin Petras) Mitwirkende am Staatstheater Stuttgart. In der folgenden Spielzeit spielte sie dort die Rolle der Warwara in Der Idiot (Regie: Martin Laberenz). In ihrem Studiojahr ab Januar 2016 war sie an den Produktionen Fräulein Else (Regie: Wolfgang Michalek), The king's wives (Regie: Armin Petras) und dem interaktiven Projekt Kulturküche: Die Maultasche ist überall beteiligt. Darauf folgte ein einjähriges Festengagement am Staatstheater Stuttgart, in dem sie u. a. in der Uraufführung Feuerschlange von Philipp Löhle (Regie: Dominic Freidl), der Stückentwicklung E. Bauers Sammelsurium der Unsterblichen Sterblichen (Regie: Jan Neumann) und der Koproduktion Katzelmacher (Regie: Eugen Jebeleanu) mitspielte. Außerdem übernahm sie Sing- und Sprechrollen z. B. in Pünktchen und Anton (Regie: Hannah Müller) sowie die Hermia in The fairy Queen, einer Kooperationsproduktion zwischen dem Schauspiel und der Oper Stuttgart (Regie: Calixto Bieito). Mit der Spielzeit 2017/18 ist Susanne Schieffer festes Ensemblemitglied des Theaters Bielefeld. Ihre erste Rolle hier ist die Elaine in Arsen und Spitzenhäubchen (Regie: Henner Kallmeyer).