STOFF - Das Rechercheprojekt

Mode ist emotional. Sie verführt. Sie ist sexy. Sie definiert sozialen Status, ist Kommerz und kulturelles Erbe. Die Stadt Bielefeld verdankt ihren heutigen Wohlstand, zahlreiche Arbeitsplätze und ganze Stadtteile der textilen Industriegeschichte. Doch die Wirklichkeit der Produktion entspricht schon lange nicht mehr dem traditionellen Image der Stadt. Die Branche ist ein globales Kräftespiel, schillernd, komplex, brutal. Und wir stecken mittendrin, mit jedem Kleidungstück, das wir kaufen. In einer Doppelpass-Kooperation forscht das Theater Bielefeld gemeinsam mit recherchepool seit der Spielzeit 2016/17 rund um das Thema »Stoff, Textilproduktion, Mode« – interdisziplinär und international. Das Projekt untersucht die Textilbranche als Modellfall der Globalisierung und des sozialen Strukturwandels. Es fahndet nach Menschen und den Geschichten, die sich dahinter verbergen.

TIPP: Das Projekt wird online von einem Magazin begleitet. Unter www.stoff-magazin.com gibt es ab sofort Einblicke in die laufenden Recherchen und aktuelle Informationen. Die Inhalte des Onlinemagazins stammen zum einen von den direkt Beteiligten des Projekts, zum anderen von Studenten der Interdisziplinären Medienwissenschaft der Universität Bielefeld. Nach und nach werden nun Reportagen, Firmen- bzw. Designerporträts, Interviews, Kolumnen und Berichte online gestellt.

Infofolder