Spiel

Georges Feydeau

Die Katze im Sack

Beschreibung

Pacarel ist durch die Produktion von Zuckerersatz reich geworden. Was fehlt, sind Ruhm, Glanz und Popularität. Deshalb plant Pacarel, sein Image durch die Kunst aufzubessern und die selbst komponierte Oper Faust seiner Tochter Julie groß raus zu bringen. Über Kontakte hat er von einem Tenor auf dem Sprung zu Weltruhm gehört. Er lässt den Mann telegrafisch nach Paris beordern, um mit ihm einen Vertrag abzuschließen und ihn an die Pariser Oper zu vermitteln unter der Bedingung, dass diese Julies Werk aufführt. Doch durch zwei kleine Zufälle geht der ausgefuchste Plan baden: Erstens wird das Telegramm nie versendet und zweitens schickt der Kontaktmann zeitgleich seinen Sohn, einen angehenden Jurastudenten, zu Pacarel. Weil dem jeder Kunstverstand fehlt und er nur sieht, was er sehen will, hält er den Studenten für den Tenor. Schon bald steht das Familienleben Kopf, denn der angebliche Sänger ist zwar absolut unmusikalisch, übt aber eine magische Anziehung auf alle Frauen im Haus aus ... Die Katze im Sack ist eine turbulente Verwechslungskomödie und bissige Charakterstudie über verblendete Eitelkeit, die zu Realitätsverlust führt und die Beteiligten in einen Strudel von amourösen Abenteuern und Missgeschicken reißt.

 

 

Kurzinfo

Spieldauer
ca. 02:20 Std.
Premiere
Sa. 16.05.2015

Zum letzten Mal
Mi. 09.12.2015
Erster Termin war am
Sa. 16.05.2015
Spielort
Theater am Alten Markt
Alter Markt 1
33602 Bielefeld
Anfahrt