SpielUraufführung

Ensemble-Projekt

Familie Phlox explodiert – oder der Garten von Wodot

Sa. 21.05.2022 um 19:30 Uhr
Radrennbahn

Beschreibung

Eine leere, flache Ödnis, von Beton umschlungen, ein Tor, ein Autowrack, vielleicht ein Baum ...
Drei Maulwürfe, die vergessen haben wo der Ausgang ist, sich aber daran erinnern, dass die Erde doch eine Scheibe war. Die ewige Fahrradfahrerin, die – »Hätte, hätte Fahrradkette« – nicht mehr aufhören kann, wenn das Wörtchen wenn nicht wär. Ein Stadionsprecher, drei Linien, drei Fahnen, eine Bahn. 333,33 m Länge.

Und dann ist da Phlox. Er lebt hier. Schon immer. Er wartet. Auf ihn. Wodot. Schon immer.
Und dann ist da Wilma. Sie lebt hier. Schon immer. Sie wartet. Darauf, dass Phlox nicht mehr wartet. Auf ihn. Wodot. Wer heißt schon Wodot?
Aber dann kommt er. Und es ist nicht Wodot. Und das Warten hat sich gelohnt. Denn wir alle warten. Auf Wodot.

Bereits zum dritten Mal erarbeitet das Schauspielensemble nebst Assistentinnen und Souffleurinnen ein gemeinsames Projekt. Mit künstlerischer Selbstbestimmung, basisdemokratisch und aus sich selber schöpfend verlassen wir das TAM und begeben uns an einen neuen Ort.

WIR GLAUBEN, DASS WORTE HEILEN KÖNNEN
WIR GLAUBEN, DASS EIN LÄCHELN
WANDERN KANN
WIR GLAUBEN AN DEN GLANZ DER ILLUSION
WIR GLAUBEN, DASS DIE HOFFNUNG
UNSERE SEHNSUCHT KÜSST
WIR GLAUBEN AN DEN RAUSCH
UND AN DIE MEDIZIN
WIR GLAUBEN, DASS DER MENSCH SICH
NOCHMAL ÄNDERN KANN

Termine

Kurzinfo

Spielort
Radrennbahn
Anfahrt
Spiel
Uraufführung
Zur Programmübersicht