Premiere Spiel

Mary Shelley

Frankenstein

Sa. 07.11.2020 um 19:30 Uhr
Theater am Alten Markt

Beschreibung

Der ehrgeizige Medizinstudent Viktor Frankenstein weigert sich, die Grenzen der menschlichen Existenz zu akzeptieren. Mit Leichenteilen und alchemistischen Versuchen macht er sich daran, ein eigenes Wesen zu erschaffen. Und tatsächlich: In einer stürmischen Gewitternacht in Ingol­stadt erwacht sein Erzeugnis zum Leben. Vollkommen erschreckt vom eigenen Werk flieht der Forscher und überlässt das Monster, wie er es ob dessen groteskem Äußeren tauft, seinem Schicksal. Das verwirrte Ge­schöpf sucht verzweifelt nach Akzeptanz und Zuneigung, löst aber überall nur Ver­wüstung und Chaos aus. Nach und nach wird sein eigentlich kindliches Gemüt von Trauer und Hass zermartert. Um seine Einsamkeit zu überwinden, spürt das Monster schließlich seinen Schöpfer auf und stellt ihn vor ein Ultimatum: Entweder er erschafft ihm eine Gefährtin oder er wird ihm ein Vielfaches seines eigenen Leides zufügen. Viktor Frankenstein muss sich entscheiden.

Mary Shelleys Roman entsteht im verregne­ten Sommer 1816. Die damals gerade einmal 19­Jährige wettet mit ihren Freunden Lord Byron, John Polidori und ihrem späteren Ehe­mann Percy Shelley darum, wer die beste Schauergeschichte schreibt. Ihre Erzählung, zunächst unter Pseudonym veröffentlicht, wird zu einem der berühmtesten Werke der Weltliteratur. Nicht nur die Gestalt von Fran­kensteins Monster hat sich tief in unserer Kulturgeschichte verankert. Vor allem sind es die mit ihm verknüpften Fragen nach Verant­wortung der Wissenschaft, elterlicher Ver­nachlässigung, der Angst vor dem Fremden, der Natur von Gut und Böse und dem ewigen Wunsch nach Unsterblichkeit, die den Roman zu einem zeitlosen Meisterwerk machen.

Termine

Kurzinfo

Altersempfehlung
ab 14

Premiere
Sa. 07.11.2020

Spielort
Theater am Alten Markt
Alter Markt 1
33602 Bielefeld
Anfahrt