Tanz Uraufführung

Pál Frenák

Freex

Beschreibung

In Pál Frenáks neuem Stück FreeX steht ein weißes, schräges Plateau im Zentrum, wie aus dem Raum geschnitten. Es ist intim, isoliert und instabil, symbolisiert gleichzeitig Unendlichkeit und Eingeschlossensein. Das Plateau bildet eine Bühne auf der Bühne und dient als architektonische Metapher für Isolation. Wie und wovon werden wir isoliert? Wer bleibt draußen? Sind wir selbst verantwortlich für die Grenzen, die uns umgeben? Können wir die Kraft des Alleinseins nutzen? Und wer bildet eigentlich die Mehrheit und wer die Minderheit? Der spielerische und vieldeutige Titel FreeX reflektiert zugleich die Möglichkeit persönlicher Freiheit sowie die Freaks, zu denen alle Menschen werden können, wenn man sie dazu zwingt …

Pál Frenák, 1957 in Budapest geboren, gehört zu den renommiertesten Choreographen der europäischen Tanzszene. Seit 1999 arbeitet er mit seiner Kompanie sowohl in Paris als auch in Budapest und geht mit seinen Stücken weltweit auf Tournee. Sein unverwechselbarer Stil besteht aus Zeichen- und Körpersprache, kombiniert mit Elementen des Zirkus, des Schauspiels, der Mode und der zeitgenössischen Musik.

Kurzinfo

Spieldauer
ca. 01:10 Std.
Premiere
Do. 22.01.2015

Zum letzten Mal
Sa. 28.02.2015
Erster Termin war am
Do. 22.01.2015
Spielort
TOR 6 Theaterhaus
Hermann-Kleinewächter-Str. 4
33602 Bielefeld
Anfahrt
Tanz
Uraufführung
Zur Programmübersicht