Spiel Uraufführung

Owen McCafferty

Mojo Mickybo

Beschreibung

»Belfast – Sommer 1970– die Hitze lässt den Asphalt auf den Straßen schmelzen, die Autobusse stehen in Flammen und Kerle trinken Benzin aus Milchflaschen – so sah es damals aus, wo Mojo und Mickybo gespielt haben.«

Es ist die Zeit des nordirischen Bürgerkriegs, der täglichen Anschläge und Straßenschlachten zwischen Katholiken und Protestanten. Mojo und Mickybo stammen aus verfeindeten religiösen Lagern, aber ihre Situation ist ähnlich: Sie sind unbeliebte Außenseiter und chancenlos gegen lokale Schläger wie Fuckface und Gank the Wank. Ihre gemeinsame Geschichte beginnt an dem Tag, an dem sie sich heimlich den Film Butch Cassidy und Sundance Kid ansehen und den Kinosaal als Cowboys wieder verlassen, Mickybo als Butch und Mojo als Sundance Kid. Von nun an wird alles anders werden! Von nun an sind sie eine eigene Gang und werden sich rächen. Mojo und Mickybo spielen die Helden der Stadt, verwandeln sich in Kopfgeldjäger, Westernhelden und bolivianische Bankräuber. In ihrer Fantasie schlitzen sie Fuckface und Gank the Wank die Gurgel auf, ballern sie weg, nieten sie um und machen Hackfleisch aus ihnen. In der Realität gestaltet sich das schwieriger und schließlich wünschen sich die beiden Freunde, ihre Pistolen wären echt.

Owen McCafferty, einer der bekanntesten irischen Gegenwartsdramatiker, hat mit Mojo Mickybo ein ebenso kluges wie temporeiches Stück geschrieben. Es handelt von Heldenträumen, von der Logik der Gewalt und von der Frage, wie beides miteinander zusammenhängt.

Kurzinfo

Spieldauer
ca. 01:30 Std.
Premiere
Fr. 14.11.2014

Zum letzten Mal
Mi. 06.05.2015
Erster Termin war am
Fr. 14.11.2014
Spielort
TAM ZWEI
Alter Markt 1
33602 Bielefeld
Anfahrt
Spiel
Uraufführung
Zur Programmübersicht