Jobs

Zu besetzende Stellen sind in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Die Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld sind um die berufliche Förderung von Frauen bemüht und möchten deshalb ausdrücklich Frauen ermutigen, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

 

 

Die Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld haben es sich zum Ziel gesetzt, zukünftig sowohl personell als auch in Programm und Publikum die Diversität der Stadtgesellschaft stärker abzubilden. Diversität soll zum Querschnittsthema des ganzen Hauses werden.

Im Rahmen des Förderprogramms „360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft" der Kulturstiftung des Bundes besetzen die Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld zum 01. Mai 2019 die folgende Stelle: Agent für Diversität (w/m/d)


Aufgabenschwerpunkte

Gemeinsam mit der Leitung und unter Beteiligung der Mitarbeiter*innen des Hauses sowie externen Expert*innen sollen Sie den diversitätsorientierten Veränderungsprozess konzipieren und steuern. Zu Ihren Tätigkeiten gehören insbesondere:


  • Entwicklung eines Ziel- und Maßnahmenplans für mehr gesellschaftliche Vielfalt in unserem Haus

  • Entwicklung von Strategien, um den Öffnungsprozess zu verstetigen, wie z.B. Umsetzung von Antidiskriminierungs- und Diversityschulungen, Konzepterstellung zu Audience Development mit Bezug zu Diversität, Erstellung und Umsetzung von Konzepten zur Diversifizierung der Personalstrukturen

  • Begleitung und Weiterentwicklung von partizipativen Formaten wie z.B. „Parallele Welten“

  • Aufbau und nachhaltige Pflege von relevanten Netzwerken und die Verknüpfung mit Theater- und Musikprojekten

  • Initiierung neuer Kooperationen mit migrantischen Communities und Organisationen in der Stadt sowie mit Künstler*innen

  • Entwicklung relevanter Kommunikationsformen und -medien in Zusammenarbeit mit den entsprechenden Abteilungen der Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld

  • Wissenschaftliche hausinterne Evaluation des Programms sowie Mitarbeit an einer bundesweiten Evaluation durch regelmäßige Teilnahme an Akademieveranstaltungen

  • Erstellung von projektbegleitenden wissenschaftlichen Dokumentationen und Auswertungen sowie Transfer der Programmergebnisse

     

    Anforderungen

    Als Agent*in sind Sie Expert*in für die Vielfalt einer Stadtgesellschaft und besitzen die Vorstellungskraft und das Wissen darüber, wie etablierte Kultureinrichtungen mit migrantischen Akteur*innen produktiv zusammenwirken können. Insbesondere verfügen Sie über:


  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (M.A., Diplom oder äquivalenter Abschluss) in den Bereichen Organisationsmanagement, Kulturvermittlung, Kulturmanagement oder vergleichbare Qualifikationen

  • Diversitätskompetenz und Kenntnis von Diskursen über Migrationsgesellschaft sowie nachweisbare praktische Erfahrungen mit migrantisch geprägten Kulturen in Deutschland

  • Einschlägige Berufserfahrung in Organisationsstrukturen und erste Erfahrungen in Projekt- und Teamleitung

  • Strukturierte und teamorientierte Arbeitsweise

  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten

  • Erfahrungen mit und/oder ausgeprägte Affinität zu Theater und Konzert

  • Bereitschaft, sich im Rahmen einer programmbegleitenden Akademie der Kulturstiftung des Bundes weiterzubilden

  • deutsche Sprachkompetenz und fremdsprachige Kompetenzen, gern auch in einer nicht-europäischen Sprache

  • Bereitschaft, zu den theater-/bühnenüblichen Zeiten zu arbeiten


Das Förderprogramm läuft zum 30. April 2023 aus, die Stelle ist daher auf vier Jahre befristet. Die/der Agent*in ist der Intendanz zugeordnet. Die Vergütung erfolgt nach NV-Bühne SR Solo, angelehnt an TVöD EG 13 Stufe 1.


Die Besetzung der Stelle ist für eine Vollzeitkraft ausgelegt. Die Besetzung mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich. Allerdings steht nur ein Arbeitsplatz zur Verfügung, so dass ein echtes Job-Sharing erforderlich ist.

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen – schriftlich oder per E-Mail – bis spätestens 3. März 2019 an:


nora.vonlinden@bielefeld.de


Bühnen und Orchester

der Stadt Bielefeld

Intendanz

Nora von Linden

Brunnenstraße 3-9

33602 Bielefeld


Reise- und Übernachtungskosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen werden nur bei Einsendung eines entsprechend frankierten und adressierten Rückumschlages zurückgesandt.


 

Als Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld bespielen das Theater Bielefeld und die Bielefelder Philharmoniker acht Spielstätten in drei Häusern: Stadttheater, Theater am alten Markt (TAM) und Rudolf-Oetker-Halle. Mit insgesamt rund 3.200 Plätzen bilden sie eine der größten Kulturinstitutionen in Nordrhein-Westfalen. Die drei Sparten – Musiktheater, Tanz und Schauspiel – sowie das Orchester und das Konzerthaus stehen unter der Leitung von Michael Heicks (Intendant) und Ilona Hannemann (Verwaltungsdirektorin).

 

Ab dem 01.04.2019 suchen wir einen qualifizierten Vertriebsreferenten (w/m/d) als Krankheitsvertretung


Wir suchen eine Persönlichkeit, die es versteht, die künstlerische Arbeit des Theaters und das komplexe Angebot eines Drei-Sparten-Hauses mit über 500 unterschiedlichen Veranstaltungen im Jahr in Stadt und Region zielgerichtet und erfolgsorientiert zu vermitteln.


In enger Abstimmung und in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit der Leitung Marketing und Vertrieb soll das Profil des Hauses weiter entwickelt und gestärkt werden. Teil der Arbeit ist die künstlerische Konzeption von Printmedien und Veranstaltungen und ihre organisatorische Betreuung. Dazu gehören auch Vermietungen der Spielstätten des Hauses sowie Theaterführungen. Ein Aufgabenschwerpunkt liegt des Weiteren in der Akquise und Betreuung von Großkunden in Stadt und Region. Darüber hinaus sollen Strategien entwickelt werden, Besuchergruppen und Großkunden nachhaltig an das Theater Bielefeld zu binden. Die eigenständige kreative Entwicklung von neuen Angeboten und Konzepten ist eine weitere Aufgabe. Die/Der Vertriebsreferent/in ist darüber hinaus in die täglichen Arbeitsabläufe der Abteilung für Marketing und Vertrieb integriert.


Wir erwarten ein abgeschlossenes Studium, sowie praktische Erfahrungen im Bereich Vertrieb, idealerweise im Bereich Kultur oder Tourismus. Zudem sind Affinität zum Theater, konzeptionelles und kreatives Arbeiten, ein sehr sicherer Umgang mit MS-Office, ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit (in Wort und Schrift) und Flexibilität erforderlich. Auch Verhandlungssicherheit und verbindliche Umgangsformen, sowie die am Theater nötige Bereitschaft zur Mitarbeit in den Abendstunden, an Wochenenden und Feiertagen, setzen wir voraus.


Die Vergütung erfolgt nach NV Bühne SR Solo.

Die Stelle ist als Krankheitsvertretung zunächst bis zum 07.07.2019 befristet.


Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.


Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen – schriftlich oder per E-Mail – bis 04.03.2019 an:


Theater Bielefeld

Charlotte Höpker

Leitung Marketing & Vertrieb

Brunnenstraße 3-9

33602 Bielefeld


charlotte.hoepker@bielefeld.de


Reise- und Übernachtungskosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen werden nur bei Einsendung eines entsprechend frankierten und adressierten Rückumschlages zurückgesandt.


(German version below)

The dance company of the Theater Bielefeld under the direction of Simone Sandroni is looking for a male dancer/performer from the season 2019/20 (beginning: August 22, 2019). Applicants should have a distinct contemporary technique, solid musicality and strong stage presence. We are interested in creative people with experiences in multiple areas of the performing arts who are seeking for intellectual, physical, and artistic challenges, with a strong ability to and a high interest in participating in collaborative choreographic processes.

A closed audition, by invitation only, will be held at Theater Bielefeld, Brunnenstraße 3-9, DE-33602 Bielefeld on April 28, 2019.

Please submit your CV, a headshot, and a dance video of 1:30 minutes max. (only VIMEO or YouTube links) to sarah.deltenre@bielefeld.de before April 13, 2019. Only applications that meet the requirements can be taken into consideration.

 

Audition: TANZ Bielefeld

Die Tanzkompanie des Theaters Bielefeld unter der Leitung von Simone Sandroni sucht ab der Spielzeit 2019/20 (Beginn: 22. August 2019) einen männlichen Tänzer/Performer mit hervorragender zeitgenössischer Technik, solider Musikalität und starker Bühnenpräsenz. Für das Ensemble sind kreative Persönlichkeiten mit Erfahrungen in verschiedenen Bereichen der Darstellenden Künste interessant, die nach intellektuellen und körperlichen Herausforderungen suchen und die ausgeprägte Fähigkeit sowie ein starkes Interesse besitzen, an kollaborativen choreografischen Prozessen mitzuwirken.

Die geschlossene Audition (Teilnahme nur nach schriftlicher Einladung) findet am 28. April 2019 im Theater Bielefeld, Brunnenstraße 3-9, 33602 Bielefeld statt.

Bitte senden Sie Ihren Lebenslauf, ein Portraitfoto sowie ein Tanzvideo von max. 1:30 Minuten Länge (nur VIMEO- oder YouTube-Link) bis spätestens 13. April 2019 an sarah.deltenre@bielefeld.de. Es können nur jene Bewerbungen berücksichtigt werden, die die o.g. Anforderungen erfüllen.


BIELEFELDER PHILHARMONIKER
Leitung: Generalmusikdirektor Alexander Kalajdzic

Die Bielefelder Philharmoniker, 1901 als Städtisches Orchester Bielefeld gegründet, bilden gemeinsam mit dem Theater Bielefeld und der Rudolf-Oetker-Halle die Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld.
Neben der Gestaltung der Produktionen des Theaters Bielefeld im Bereich Oper, Musical und Tanz spielt das Orchester ein umfangreiches Symphoniekonzertprogramm mit Werken aus dem Barock bis hin zu Uraufführungen der Gegenwart. Zahlreiche Sonderkonzerte wie z. B. Film- und Open-Air-Konzerte sowie Cross-Over-Projekte ergänzen das Programm. In einer eigenen Kammerkonzertreihe sind die Musikerinnen und Musikern auch in kleineren Formationen und solistisch zu erleben.
Die 1930 eröffnete Rudolf-Oetker-Halle, das Konzerthaus Bielefeld, ist mit ihrer besonderen Architektur und unvergleichlichen Akustik die konzertante Heimat des Orchesters und bietet den Rahmen für Konzerte mit international renommierten Solistinnen und Solisten.
Des Weiteren engagieren sich die Bielefelder Philharmoniker im Bereich der Musikpädagogik. Neben regelmäßig stattfindenden Kinder- und Jugendkonzerten gibt es mit Klassik ab 0 /Klassik ab 2 eine Veranstaltungsreihe, die bereits die Kleinsten an die klassische Musik heranführt. Instrumentenvorstellungen in Grundschulen sowie Probenbesuche runden das Angebot ab.

Das gesamte Angebot der Bielefelder Philharmoniker kann auf der Internetseite des Orchesters über www.bielefelder-philharmoniker.de eingesehen werden.

Ab dem 01.03.2020 ist folgende Stelle neu zu besetzen:

1. Solo-Cello (m/w/d, 100%)

Probespieltermin:
29.05.2019, 10:00 Uhr

Die geforderten Probespielinhalte werden mit der Einladung bekanntgegeben.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 24.04.2019 über unser Online-Formular. Dort geben Sie direkt Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.



Wer musikalische und sängerische Fähigkeiten und Lust auf ein raumgreifendes künstlerisches Hobby hat, der ist in unserem Extrachor richtig. Hier treffen sich versierte und ambitionierte AmateursängerInnen, die den professionellen Opernchor in großen Produktionen unterstützen. Die Mitglieder des Extrachores bereiten sich in ihrer Freizeit genauso akribisch vor wie die Profisänger und entwickeln als Teil des Ensembles die Inszenierungen auf der Opernbühne mit. Am Schluss steht die außergewöhnliche Erfahrung von Auftritten in Premieren und Vorstellungen auf der großen Opernbühne.

Kontakt per E-Mail an die Chor-Sprecherin: Karin Hasenstein  


Praktika & Hospitanzen

Leider sind für die Spielzeit 2018/19 bereits alle Schülerpraktikumsplätze vergeben.

Die Abteilung Marketing & Vertrieb hat ab dem 25. März 2019 eine Praktikumsstelle zu vergeben. Bewerbungen sind ab sofort möglich. Die Aufgaben umfassen neben allgemeinen Arbeiten im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Marketing vor allem die redaktionelle Mitarbeit bei den verschiedenen Publikationen des Hauses. Das Praktikum sollte mindestens sechs Wochen dauern, bei Pflichtpraktika im Rahmen eines Studiums ist abhängig von der jeweiligen Studienordnung auch ein Zeitraum von bis zu drei Monaten möglich. (Bitte die gewünschte Praktikumsdauer bei der Bewerbung angeben.)

Das Praktikum ist unentgeltlich.

Bewerbungsadresse 
Bühnen- und Orchester der Stadt Bielefeld 
Abteilung Öffentlichkeitsarbeit / Marketing 
Brunnenstraße 3-9 33602 Bielefeld 
info(at)theater-bielefeld.de  
Ansprechpartnerin: Andrea Hermes


Regelmäßig bieten wir stückbezogene Hospitanzen in den Bereichen Bühnenbild und Kostümbild an. Aktuelle Informationen zu den Vakanzen, können Sie bei der Referentin des Technischen Direktors Christa Beland erfragen.

Bewerbungs-Adresse 
Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld
Technische Direktion  
Brunnenstraße 3-9  
33602 Bielefeld  

Ansprechpartnerin
Christa Beland   
T 0521 / 51 65 31
christa.beland(at)bielefeld.de 


In der Theaterpädagogik können Praktika im Anschluss an die Schule und vor, während oder nach dem Studium bzw. der Aus- oder Weiterbildung absolviert werden. Auch Projektpraktika, die sich auf mehrere zeitliche Etappen verteilen, sind denkbar.

Das Praktikum sollte mindestens sechs Wochen dauern, bei Pflichtpraktika im Rahmen eines Studiums ist abhängig von der jeweiligen Studienordnung auch ein Zeitraum von bis zu drei Monaten möglich. (Bitte die gewünschte Praktikumsdauer bei der Bewerbung angeben.)

Voraussetzungen sind Interesse an Theater und Sprache, an der Vermittlung von Ästhetik, Methode, Praxis und Theorie (überwiegend Sprechtheater/Schauspiel) sowie Kenntnisse im Umgang mit dem PC. Die Bewerber sollten verantwortungsbewusst und eigenständig organisiert arbeiten können und Spaß am Recherchieren und Entwickeln mitbringen.  

Die Bewerbungen sollten einen tabellarischen Lebenslauf mit Schulbildung und praktischen Erfahrungen (bitte Zeugnisse etc. als Beleg beifügen) enthalten sowie ein Anschreiben, das den Zeitrahmen des Praktikums enthält, Informationen zur Bewerbungsmotivation, zur Vorstellung von Theaterpädagogik und zu persönlichen Fähigkeiten und Interessen allgemein, die für das Praktikum relevant sein können.  
 

Bewerbungen und Kontaktaufnahme bitte per E-Mail
Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld
Theaterpädagogik  
Brunnenstraße 3-9  
33602 Bielefeld  

Kontaktpersonen Martina Breinlinger, Beate Brieden 
martina.breinlinger(at)bielefeld.de, beate.brieden(at)bielefeld.de