Jobs

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.
 
Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

 

 

Ab dem 16.08.2021 (Spielzeit 2021/2022) suchen die Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld eine*n Ausstattungsassistenten*in


Aufgabenbereich

  • Die kostüm- und bühnenbildnerische Betreuung und Begleitung aller Sparten

  • Die Kommunikation und Koordination mit den Gastausstatter*innen, technischer und organisatorischer Informationsaustausch mit den hauseigenen Abteilungen (Werkstätten, Schneiderei, Maske, Requisite und Bühnentechnik)

  • Ansprechpartner*in gegenüber den Werkstätten im Herstellungsprozess bzw. der Beschaffung von Bühnenbilddetails, Kostümen und Requisiten entsprechend des künstlerischen Konzepts

  • Erstellen von Kostümlisten, Organisation und Betreuung von Kostümanproben

  • Kostüm- und bühnenbildnerische Probenbetreuung, Organisation und Koordination von Umbauten und Transporten im Zusammenhang mit dem Probenbetrieb


Anforderungen

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Bühnenbild/Kostümbild bzw. Innenarchitektur/Modedesign oder eine vergleichbare Ausbildung

  • Einschlägige Erfahrungen an Theatern in Form von Hospitanzen oder Assistenzen

  • Hohes Organisationstalent und eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit

  • Überdurchschnittliches Engagement, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit

  • Selbständigkeit, Flexibilität und Teamgeist

  • Handwerkliches Geschick und Kreativität bei der Lösung technisch-künstlerischer Problemstellungen

  • Einfühlungsvermögen in künstlerische Prozesse

  • Bereitschaft, zu den theaterüblichen Zeiten zu arbeiten

  • Führerschein der Klasse B (PKW) ist wünschenswert

  • EDV-Kenntnisse erforderlich in MS Office, Auto CAD und Photoshop


Wir bieten

  • Eine verantwortungsvolle Tätigkeit mit großem Potential zur künstlerisch-technischen Mitgestaltung

  • Perspektivisch besteht die Möglichkeit zur kostüm- und bühnenbildnerischen Betreuung von theaterpädagogischen Projekten o.ä.


Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des NV Bühne (SR Solo).

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Für fachliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Christa Beland (Referentin des Technischen Direktors und Produktionsleiterin Stadttheater): christa.beland(at)bielefeld.de, Tel. 0171 118 01 78

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen – bevorzugt per E-Mail (PDF, max. 10 MB) – bis 03.01.2021 an:


nora.vonlinden@bielefeld.de


Bühnen und Orchester

der Stadt Bielefeld

Intendanz / Nora von Linden

Brunnenstraße 3-9

33602 Bielefeld


Reise- und Übernachtungskosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen werden nur bei Einsendung eines entsprechend frankierten und adressierten Rückumschlages zurückgesandt.


Zur Spielzeit 2019/20 wurde das neue BIELEFELDER STUDIO gegründet: Mit dem Ziel, die Grenzen herkömmlicher Professionalisierung zu überwinden und dabei auch traditionelle Berufsbilder zu hinterfragen, erhalten jeweils drei Künstler*innen im Rahmen dieser Weiterbildung Gelegenheit, über ihre fachspezifische Ausbildung hinaus in einem einzigartigen spartenübergreifenden Jahr tätig zu werden.

Für den zweiten Jahrgang des BIELEFELDER STUDIOs (Spielzeit 2021/2022 ab 16.08.2021, ggf. Vorproben im Juni 2021) suchen wir drei Künstler*innen (Berufsanfänger*innen): eine*n Opernsänger*in, eine*n zeitgenössische*n Tänzer*in und eine*n Schauspieler*in

 

Voraussetzungen:

  • Staatlich anerkannter Abschluss in einer dieser drei Sparten: Musiktheater, Tanz oder Schauspiel

  • Hohes Interesse an den beiden anderen künstlerischen Sparten

  • Bereitschaft, in mehreren Sparten und spartenübergreifend weitergebildet zu werden und an Produktionen und Projekten mitzuwirken

  • Vorkenntnisse und erste Erfahrungen in mindestens einer der beiden anderen künstlerischen Sparten

  • Zum Zeitpunkt der Bewerbung sollte der oben genannte Abschluss nicht länger als drei Jahre zurückliegen

  • Wir verstehen uns als internationales Theater und verständigen uns überwiegend in deutscher Sprache. Gute Sprachkenntnisse in Deutsch sind erforderlich

 

Wir bieten:

  • Möglichkeit, die fach-/spartenspezifische Ausbildung um weitere Sparten- und spartenübergreifende Kenntnisse und Fähigkeiten zu erweitern (einjährige Weiterbildung)

  • Einbindung in den Proben- und Aufführungsbetrieb mehrerer Sparten und spartenübergreifender Projekte

  • Integration in den gesamten Theaterbetrieb, enge Zusammenarbeit mit Ensembles und Teams

  • Workshops und Coaching in den Bereichen Gesang, Tanz und Spiel sowie zu weiteren berufspraktischen Aspekten

  • Raum für die persönliche und künstlerische Weiterentwicklung

  • Mentoringprogramm

  • Ein-Jahres-Vertrag (befristet) nach den Bestimmungen des NV Bühne (SR Solo)


Das Casting / Kennenlernen (mit Vorsingen / Vortanzen / Vorsprechen) für ausgewählten Kandidat*innen findet am Montag, 8. März 2021 und Dienstag, 9. März 2021 in Bielefeld statt. Teilnahme nur für schriftlich eingeladene Bewerber*innen.

Das BIELEFELDER STUDIO wird gefördert im Rahmen von NEUE WEGE durch das NRW KULTURsekretariat Wuppertal und Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung (aus der Ihre Motivation, spartenübergreifend zu arbeiten, hervorgeht) bis zum 17. Januar 2021.

Bitte beachten Sie: Falls Sie Ihre Unterlagen per E-Mail einsenden, bitte als PDF, max. 10 MB. Bitte senden Sie Videos (max. 3 Min. Länge) aus technischen Gründen nur per VIMEO- oder YouTube-Link.


nora.vonlinden(at)bielefeld.de

Bühnen und Orchester
der Stadt Bielefeld
Intendanz
Nora von Linden
Brunnenstraße 3-9 33602 Bielefeld

 

Reise- und Übernachtungskosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen werden nur bei Einsendung eines entsprechend frankierten und adressierten Rückumschlages zurückgesandt.


Zum 16. August 2021 (Spielzeit 2021/2022) suchen die Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld eine*n Dramaturgen*in für die Sparte Schauspiel


Ihr Profil

Wir suchen eine kreative, engagierte, belastbare, selbstständige und teamfähige Persönlichkeit mit hoher Kommunikationsfreudigkeit, zeitlicher Flexibilität und Organisationsvermögen sowie

  • einem abgeschlossenen Studium in den Bereichen Dramaturgie, Theaterwissenschaft, Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft o.ä.

  • vorzugsweise mehrjähriger Berufserfahrung als Dramaturg*in

  • ausgeprägten Kenntnissen der (Theater-) Literatur, großem Textverständnis, schriftlicher wie mündlicher Ausdruckssicherheit und guten PC-Kenntnisse im Umgang mit Office-Programmen

  • Leidenschaft fürs Theater und Lust, gemeinsam in einem Leitungsteam zeitgemäßes und ansprechendes Theater für die Bielefelder Stadtgesellschaft mit ihren diversen Communities weiterzuentwickeln


Ihre Aufgaben

  • Produktionsdramaturgie für die Sparte Schauspiel sowie spartenübergreifende Projekte

  • Gestaltung des Spielplans

  • Ensemblepflege

  • Verfassen von Ankündigungs-, Presse- und Antragstexten

  • Redaktion von Programmheften

  • Gestaltung und Moderation von Einführungen, Matineen sowie weiteren Vermittlungsformaten

  • Konzeption und Betreuung von Sonderprogrammen

 

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des NV Bühne (SR Solo).

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen – bevorzugt per E-Mail (PDF, max. 10 MB) – bis 03.01.2021 an:


nora.vonlinden(at)bielefeld.de

Bühnen und Orchester
der Stadt Bielefeld
Intendanz
Nora von Linden
Brunnenstraße 3-9
33602 Bielefeld

 

Reise- und Übernachtungskosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen werden nur bei Einsendung eines entsprechend frankierten und adressierten Rückumschlages zurückgesandt.


Entgeltgruppe: EG 6 TVöD-V
Beschäftigungsart: unbefristet
Arbeitszeit: Vollzeit
Bewerbungsfrist: 13.12.2020


Aufgabenbereich

  • Durchführung eines reibungslosen Auf-, Um- und Abbaus von Dekorationen vor, während und nach Proben und Vorstellungen auf den Bühnen und in den Proberäumen des Theaters im Team mit 33 Beschäftigten

  • Durchführung von handwerklich qualifizierten Dekorationsarbeiten, insbesondere:

    • Nähen von Vorhängen und Bodentüchern

    • Bespannen und Bekleben von Wänden und Decken

    • Polsterarbeiten

  • Reparaturen und Wartungen von Dekorationselementen

  • Sonstige theatertechnische Tätigkeiten, wie insbesondere Transporte von Dekorationselementen und Mithilfe bei Sonderveranstaltungen und Gastspielen


Anforderungen

  • Abgeschlossene Ausbildung zur Raumausstatterin/zum Raumausstatter oder zur Polsterin/zum Polsterer

  • Hohes Maß an Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Zuverlässigkeit

  • Ausgeprägte Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative

  • Arbeitszeitflexibilität hinsichtlich der Abdeckung der Dienstzeiten im Zweischichtbetrieb (Früh- und Spätschicht), auch an Samstagen, Sonn- und Feiertagen

  • Der Großteil des Jahresurlaubs entfällt auf die Theaterferien (Sommerferien)


Kontakt

  • Herr Adriaans, Tel.: 0521/51-2506, von den Bühnen und Orchester zu fachlichen Fragestellungen

  • Frau Burrath, Tel.: 0521/51-8857, vom Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis

 

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Bitte bewerben Sie sich innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.


Entgeltgruppe: EG 10 TVöD-V
Besoldungsgruppe: A 11 LBesG NRW - vorbehaltlich der endgültigen Stellenbewertung -
Beschäftigungsart: unbefristet
Arbeitszeit: Vollzeit
Bewerbungsfrist: 06.12.2020

Aufgabenbereich

  • Erstellung und Durchführung der Kreditorenbuchhaltung, insbesondere der Bearbeitung von besonders schwierigen Fällen
  • Erstellung und Durchführung der Debitorenbuchhaltung unter Berücksichtigung der Schnittstelle zwischen dem Ticketing System CTS eventim und SAP, insbesondere
    • Datenauswertung der Schnittstelle
    • Übernahme der Verkaufsdaten und Vorstellungen in die Rapporte
    • Bearbeitung von Fehlermeldungen
    • Abgleich von Zahlungen mit dem Kassenjournal
    • Nachbearbeitung von Zahlungsvorgängen
  • Mitwirkung bei der Organisation und Optimierung der Arbeitsabläufe in den Bereichen Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung
  • Entwicklung, Konzeptionierung sowie inhaltliche Betreuung von Fachanwendungen (z.B. CTS Ticketing System)
  • Verantwortliche Mitarbeit bei Sonderprojekten (z.B. Implementierung Rechnungs-eingangsbuch und SAP Hana)
  • Key-User-Tätigkeit für das SAP R/3 bzw. SAP S/4 Hana Modul
  • Vorbereitung des Jahresabschlusses

Anforderungen

  • Qualifikation für die Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen Verwaltungsdienstes. Tariflich Beschäftigte müssen den Verwaltungslehrgang II oder ein Hochschulstudium (FH-Diplom oder Bachelor) im Sinne des Aufgabenprofils (z. B. mit betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt) oder die Fortbildung zum geprüften Bilanzbuchhalter bzw. zur geprüften Bilanzbuchhalterin erfolgreich abgeschlossen haben.
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Finanzbuchhaltung
  • Vertiefte SAP-Kenntnisse (Module FI, CO, FI-AA) oder die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
  • Gute Kenntnisse der MS-Office Produkte
  • Gewissenhafte und selbständige Arbeitsweise
  • Hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein
  • Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft, einen Teil des Jahresurlaubs in den Theaterferien (Sommerferien NRW) zu nehmen

Kontakt

  • Frau Keinhorst, Tel.: 0521/51-6031 in den Bühnen und Orchester zu fachlichen Fragestellungen
  • Frau Brüggemeyer, Tel.: 0521/51-6597 im Amt für Personal zum Beschäftigungsverhältnis

Die Stadt Bielefeld setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadt Bielefeld fördert Frauen beruflich und stellt sie nach den Zielsetzungen des Gleichstellungsplans bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt ein. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Bitte bewerben Sie sich innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.


BIELEFELDER PHILHARMONIKER
Leitung: Generalmusikdirektor Alexander Kalajdzic

Die Bielefelder Philharmoniker, 1901 als Städtisches Orchester Bielefeld gegründet, bilden gemeinsam mit dem Theater Bielefeld und der Rudolf-Oetker-Halle die Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld. Neben der Gestaltung der Produktionen des Theaters Bielefeld im Bereich Oper, Musical und Tanz spielt das Orchester ein umfangreiches Symphoniekonzertprogramm mit Werken aus dem Barock bis hin zu Uraufführungen der Gegenwart. Zahlreiche Sonderkonzerte wie z.B. Film- und Open-Air-Konzerte sowie Cross-Over-Projekte ergänzen das Programm. In einer eigenen Kammerkonzertreihe sind die Musikerinnen und Musiker auch in kleineren Formationen und solistisch zu erleben. Die 1930 eröffnete Rudolf-Oetker-Halle, das Konzerthaus Bielefeld, ist mit ihrer besonderen Architektur und unvergleichlichen Akustik die konzertante Heimat des Orchesters und bietet den Rahmen für Konzerte mit international renommierten Solistinnen und Solisten.
Des Weiteren engagieren sich die Bielefelder Philharmoniker im Bereich der Musikpädagogik. Neben regelmäßig stattfindenden Kinder- und Jugendkonzerten gibt es mit Klassik ab 0 /Klassik ab 2 eine Veranstaltungsreihe, die bereits die Kleinsten an die klassische Musik heranführt. Instrumentenvorstellungen in Grundschulen sowie Probenbesuche runden das Angebot ab.

Das gesamte Angebot der Bielefelder Philharmoniker kann auf der Internetseite des Orchesters über www.bielefelder-philharmoniker.de eingesehen werden.

Folgende Stelle ist zum nächstmöglichen Termin neu zu besetzen:

1. Solo-Posaune mit Verpflichtung zur Altposaune (w/m/d, 100%)

Vertragsbeginn:
zum nächstmöglichen Termin

Probespieltermin:
voraussichtlich Februar 2021

Die geforderten Probespielinhalte werden mit der Einladung bekanntgegeben.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 03.01.2021 direkt über unser Online-Formular. Dort geben Sie Ihre persönlichen Daten ein und übermitteln uns Ihre Dateien mit den Bewerbungsunterlagen.


Wer musikalische und sängerische Fähigkeiten und Lust auf ein raumgreifendes künstlerisches Hobby hat, der ist in unserem Extrachor richtig. Hier treffen sich versierte und ambitionierte AmateursängerInnen, die den professionellen Opernchor in großen Produktionen unterstützen. Die Mitglieder des Extrachores bereiten sich in ihrer Freizeit genauso akribisch vor wie die Profisänger und entwickeln als Teil des Ensembles die Inszenierungen auf der Opernbühne mit. Am Schluss steht die außergewöhnliche Erfahrung von Auftritten in Premieren und Vorstellungen auf der großen Opernbühne.

Kontakt per E-Mail an die Chor-Sprecherin: Christine Anselmetti


Praktika & Hospitanzen

Regelmäßig bieten wir stückbezogene Hospitanzen in den Bereichen Bühnenbild und Kostümbild an. Aktuelle Informationen zu den Vakanzen, können Sie bei der Referentin des Technischen Direktors Christa Beland erfragen.

Bewerbungs-Adresse 
Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld
Technische Direktion  
Brunnenstraße 3-9  
33602 Bielefeld  

Ansprechpartnerin
Christa Beland   
T 0521 / 51 65 31
christa.beland(at)bielefeld.de 


In der Theaterpädagogik können Praktika im Anschluss an die Schule und vor, während oder nach dem Studium bzw. der Aus- oder Weiterbildung absolviert werden. Auch Projektpraktika, die sich auf mehrere zeitliche Etappen verteilen, sind denkbar.

Das Praktikum sollte mindestens sechs Wochen dauern, bei Pflichtpraktika im Rahmen eines Studiums ist abhängig von der jeweiligen Studienordnung auch ein Zeitraum von bis zu drei Monaten möglich. (Bitte die gewünschte Praktikumsdauer bei der Bewerbung angeben.)

Voraussetzungen sind Interesse an Theater und Sprache, an der Vermittlung von Ästhetik, Methode, Praxis und Theorie (überwiegend Sprechtheater/Schauspiel) sowie Kenntnisse im Umgang mit dem PC. Die Bewerber sollten verantwortungsbewusst und eigenständig organisiert arbeiten können und Spaß am Recherchieren und Entwickeln mitbringen.  

Die Bewerbungen sollten einen tabellarischen Lebenslauf mit Schulbildung und praktischen Erfahrungen (bitte Zeugnisse etc. als Beleg beifügen) enthalten sowie ein Anschreiben, das den Zeitrahmen des Praktikums enthält, Informationen zur Bewerbungsmotivation, zur Vorstellung von Theaterpädagogik und zu persönlichen Fähigkeiten und Interessen allgemein, die für das Praktikum relevant sein können.  
 

Bewerbungen und Kontaktaufnahme bitte per E-Mail
Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld
Theaterpädagogik  
Brunnenstraße 3-9  
33602 Bielefeld  

Kontaktpersonen Martina Breinlinger, Beate Brieden 
martina.breinlinger(at)bielefeld.de, beate.brieden(at)bielefeld.de