Schauspielerin

Doreen Nixdorf

BIOGRAFIE

Doreen Nixdorf hat über Biochemie und Tanz ihren Weg zum Schauspiel gefunden. Nach dem Studium in Hannover war sie am dortigen Schauspielhaus engagiert, danach am Wiener Burgtheater und am Thalia Theater in Hamburg. Von 2009-2014 war sie festes Ensemblemitglied am Staatstheater Wiesbaden. Sie arbeitete u. a. mit Regisseuren wie Andreas Kriegenburg, Karin Beier, Dimiter Gotscheff und Stephan Kimmig. Am Theater Bielefeld ist sie seit der Spielzeit 2013/14 und war hier bereits als Nelly Dean in Sturmhöhe sowie als Christine Brochant/Marlene in Dinner für Spinner und in Die Oppelts haben ihr Haus verkauft zu sehen. Zuletzt spielte sie u. a. die Desdemona in Othello (Regie: Dariusch Yazdkhasti), Frau John in Die Ratten in der Inszenierung von Sébastien Jacobi, Deborah in Hiob (Regie: Christian Schlüter) die Schauspielerin Hanna Tiefert (u. a.) in David Gieselmanns Theaterserie Sissy Murnau, Frau Brigitte in Kleists Der zerbrochne Krug (Regie: Martina Eitner-Acheampong) und die Ermittlerin Morris in Jennifer Haleys Die Netzwelt (Regie: Mareike Mikat). Außerdem ist sie weiterhin im Liederabend Istanbul (Regie: Michael Heicks) und in Paare. Liebe ist eine schwere Geisteskrankheit auf der Bühne zu erleben.