Tänzerin

Elvira Zúñiga Porras

BIOGRAFIE

Elvira Zúñiga Porras studierte 1997 bis 2001 Zeitgenössischen Tanz an der National University of Heredia in ihrem Heimatland Costa Rica. Anschließend war sie bis 2003 Tänzerin in der Company Danza UNA. Von 2003 bis 2007 studierte sie Modernen Tanz an der Folkwang Hochschule in Essen und ergänzte ihre Ausbildung mit zahlreichen Workshops, darunter mit William Forsythe und  Juan Kruz Diaz de Garaio Esnaola, sowie mit Rekonstruktionen der Stücke Sacre du printemps von Pina Bausch und Auch von  Reinhild Hoffmann. Zudem tanzte sie in Choreografien von Malou Airaudo und Johannes Wieland. Von 2008 bis 2013 war Elvira Zuñiga Porras am Theater Bielefeld unter dem Chefchoreografen Gregor Zöllig engagiert. Von 2013 bis 2015 tanzte sie in der Kompanie Déjà Donné unter der Leitung von Simone Sandroni und war u. a. in den Choreografien  Unstable ElementRelazione Improvvise und Amari Szi Amari zu sehen.

Beteiligt an

Romeo und Julia