Kelvin Kilonzo (MOUVOIR)

Kelvin Kilonzo (bürgerl. Burkard) ist ein zeitgenössischer Tänzer und Schauspieler aus Berlin. Er ist ursprünglich urbaner Tänzer, was seine Handschrift sehr geprägt hat. Seit 2020 arbeitet er mit Anne Imhof zusammen, er ist Teil von Sasha Waltz & Guests, MOUVOIR/Stephanie Thiersch und kollaboriert vorwiegend mit Solomusikerinnen und Videokünstlerinnen in Europa.

Er ist auch ein preisgekrönter Schauspieler, der 2017 sein Debüt mit Toro auf der Berlinale gab und seinen letzten Preis als „Bester Schauspieler“ mit The Third King beim Revolution ME Festival New York gewann. Seine aktuellsten Auftritte in den Serien start the fck up und Ein Hauch von America laufen derzeit auf ARD und ZDF.

Zusammen mit dem experimentellen Trompeter und Performer Pablo Giw gründete er 2016 das Performance-Duo GIW & Kilonzo. Diese Verbindung hat zu einer Vielzahl interdisziplinärer Performance- und Videoarbeiten in Zusammenarbeit mit Institutionen und Künstlern in Europa und Lateinamerika geführt. Kürzlich haben die Dreharbeiten für einen Film begonnen, der in Zusammenhang eines Performance Projekts, mit dem Titel SUM, im kommenden Jahr erscheinen wird.

Am Theater Bielefeld ist er in Stephanie Thierschs transdisziplinären Stück Land im Land zu sehen.

 

Foto © Pramudiya

Beteiligt an

Land im Land