Theresa Christahl

Theresa Christahl begann ihr Studium 2013 an der Theaterakademie August Everding, welches sie 2017 mit dem Master of Arts abschloss. Schon während ihrer Ausbildung stand sie in mehreren Produktionen im Prinzregententheater auf der Bühne, u. a. als Trix in The Drowsy Chaperone oder als Liesl in einer Gastproduktion des Landestheaters Salzburg von The Sound of Music. Des Weiteren spielte sie die Bäckersfrau in Into the Woods im Silbersaal des Deutschen Theaters und gewann in Berlin beim Bundeswettbewerb Gesang den Preis des Deutschen Bühnenvereins für die beste Darstellung einer Musical-Szene. Ende 2016 verkörperte Theresa Christahl die Rolle der Sandra Bloom in der Europäischen Erstaufführung von Big Fish in der Inszenierung von Andreas Gergen. Bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall spielte sie im Sommer 2017 im Musical Maria ihm schmeckts nicht in der Regie von Thomas Winter die Rolle der jungen Ursula und wirkte bei dem Kinderstück Pinocchio mit. Zuletzt spielte sie erneut die Trix sowie die Anstandsdame in The Drowsy Chaperone am Theater Chemnitz. Parallel dazu war sie am Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen als Maria Magdalena in Jesus Christ Superstar zu erleben. In der Spielzeit 2018/2019 ist Theresa Christahl neben ihrem Engagement in Bielefeld erneut als Sandra Bloom in Big Fish in Gelsenkirchen zu sehen.

Beteiligt an

Lazarus