Konzerte Einführung

3. Symphoniekonzert

M. Haydn / Schnittke / J. Haydn / Beethoven

Beschreibung

Michael Haydn
Konzert für Trompete, Streicher, Hörner und Basso continuo in D-Dur 

Alfred Schnittke
Moz-Art à la Haydn für zwei Violinen und Orchester

Joseph Haydn
Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur 

Ludwig van Beethoven
Symphonie Nr. 8 F-Dur op. 93 

 

Passend zur Vorweihnachtszeit warten die Bielefelder Philharmoniker mit einem (fast) ganz klassischen Konzertprogramm auf. Namen wie Haydn, Mozart und Beethoven stehen für eine Welt, in der musikalisch noch so etwas wie »Ordnung« herrschte, da sich erhabene Festlichkeit mit unbekümmerter Heiterkeit mischte. Ein damit korrespondierender Wunsch nach Harmonie stellt sich bekanntlich bei vielen Menschen rechtzeitig zum Christfest jährlich wieder ein, und warum auch nicht? Das »königlichste« der Instrumente, die Trompete, darf gleich zweimal diesem Geist huldigen, dazu noch in der »himmlischen« Tonart Es-Dur – zumindest beim älteren und berühmteren der beiden Haydn-Brüder, Josef. Die ihrerseits ganz wunderbar den familiären Aspekt des Weihnachtsfestes bedienen. Aber natürlich sitzt auch diesem Konzert ein bisschen der Schalk im Nacken, und der heißt hier Alfred Schnittke. Sein 1976/77 entstandenes Stück Moz-Art à la Haydn ist eine brillante und höchst virtuose Verneigung vor den beiden großen Klassikern, so etwas wie eine musikalische Glosse. Reich an Zitaten, ist das Werk für zwei Soloviolinen, zwei Streichorchester und Kontrabass notiert und lässt damit unwillkürlich an einen Wettstreit denken. 

Symphonischer Höhepunkt des Konzerts: Beethovens Achte. Der große Symphoniker zeigt sich auf der Höhe seines Könnens, geht mit derb-fröhlichem Selbstbewusstsein mit den tradierten Formelementen der Gattung um. 1812 in Linz entstanden, ist die Achte schwerlich als Reflexion seiner Lebenssituation zu deuten, sondern gilt vielmehr als die ironischste unter seinen vielfältigen symphonischen Konzeptionen.

 

Die Einführung findet 45 Minuten vor Konzertbeginn im Kleinen Saal der Rudolf-Oetker-Halle statt.

Kurzinfo

Spieldauer
ca. 02:00 Std.
Pausenanzahl
1
Spielort
Rudolf-Oetker-Halle
Lampingstr. 16
33615 Bielefeld
Anfahrt
Konzerte
Einführung
Zur Programmübersicht