Einführung Konzerte

Après un rêve

5. Kammerkonzert

Mo. 17.02.2020 um 20:00 Uhr
Rudolf-Oetker-Halle, Kleiner Saal

Beschreibung

Johannes Brahms
Sonate d-Moll op. 108 für Violine und Klavier

Clara Schumann
Aus: Drei Romanzen op. 22 für Violine und Klavier
II. Allegretto

Robert Schumann
Aus: Drei Romanzen op. 94 für Oboe (ad libitum Violine) und Klavier
I. Nicht schnell

Claude Debussy
Beau Soir für Violine und Klavier (Arr.: Jascha Heifetz)

Eugène Ysaÿe
Sonate a-Moll op. 27 Nr. 2 für Violine solo “Jacques Thibaud”

Alexander Glasunow
Meditation op. 32 für Violine und Klavier

Sergei Rachmaninow
Vocalise op. 34 Nr. 14 (6:20)

Gabriel Fauré
Après un rêve op. 7 Nr. 1 für Flöte und Klavier (Bearbeitung für Violine und Klavier)

Passend zum Valentinstag steht das Programm dieses Kammerkonzerts ganz im Zeichen großer Gefühle. Eine überaus illustre Riege von Komponisten und Komponistinnen gibt sich ein romantisch-virtuoses Stelldichein. Das Künstlerehepaar Clara und Robert Schumann zelebrieren mit je einer Romanze das Miteinander von Violine und Klavier. Gleichsam beobachtet von ihrem gemeinsamen Freund Johannes Brahms, dessen d-Moll-Violinsonate den Abend einläutet. Der geheimnisvolle belgische Violinvirtuose Eugène Ysaÿe, der jede seiner Violinsonaten einem geschätzten Kollegen widmete, darf bei diesem Gipfeltreffen ebenso wenig fehlen wie Sergej Rachmaninow, der seine textlose Vocalise für die Ausnahme-Sopranistin Antonia Neschdanowa schrieb. Kaum weniger bekannt: Die Meditation seines älteren Landsmannes Alexander Glasunow. Kein Geringerer als Jascha Heifetz arrangierte Debussys Lied Beau Soir für Violine und Klavier, nebenbei ein schönes Motto für einen reichhaltigen Konzertabend. Der Titel Après un rêve (Nach einem Traum) indes verdankt sich einer der zauberhaften Mélodies, jener versponnen-idyllischen Lieder von Gabriel Fauré, die unter Sänger*innen längst kein Geheimtipp mehr sind.

Termine

Kurzinfo

Spieldauer
ca. 01:45 Std.
Pausenanzahl
1
Einführung
35 Minuten vor Konzertbeginn

Veranstalter
Bielefelder Philharmoniker (Bühnen und Orchester der Stadt Bielefeld)

Spielort
Rudolf-Oetker-Halle, Kleiner Saal
Lampingstr. 16
33615 Bielefeld
Anfahrt