Konzerte Einführung

2. Symphoniekonzert

Messiaen / Bach / Beethoven

Fr. 03.11.2017 um 20:00 Uhr
Rudolf-Oetker-Halle

Beschreibung

Olivier Messiaen
L'Ascension Vier Meditationen für Orchester

Johann Sebastian Bach
2. Brandenburgisches Konzert F-Dur BWV 1047

Ludwig van Beethoven
Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 Eroica

 

Wenn ein Werk gesucht würde, das als Inbegriff barocker Festlichkeit à la Johann Sebastian Bach gelten darf, dann wäre das 2. Brandenburgische Konzert sicher ganz vorn mit dabei. Eine zauberhafte Melodieführung, brillantes Ballspiel zwischen Tutti und Soloinstrumenten wie Trompete, Geige, Oboe und Blockflöte, mustergültige Kontrapunktik über einer mitsingbaren Basso-continuo-Linie rechtfertigen seinen Status als Hit jeder Best-of-Barock-Sammlung. Ähnliches gilt für Beethovens Eroica, die gleichfalls einen Prototyp darstellt: Würde man die Gattung Symphonie bis dahin mit den Hashtags #leicht #freundlich #unterhaltsam ganz treffend umreißen (Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel), so legte Beethoven mit seiner Dritten um 1803 eine neue Messlatte auf. Symphonien hatten fortan den Anspruch, etwas überaus Bedeutsames zu verhandeln, das Gustav Mahler viel später mit dem Begriff »Kosmos« umschreiben sollte. Ungeachtet des reichen Legendenschatzes, der sich um den Beinamen Eroica rankt, stellte die Radikalität dieses neuen symphonischen Atems das Wiener Publikum bei der Uraufführung 1805 vor ein Rätsel. Die Faszination dieses »Energieschubs« der Eroica hält bis heute ungebrochen an. Ihren erhabenen Tonfall verdankt sie übrigens der Grundtonart Es-Dur, die häufig für »höhere Mächte« gebraucht wurde. Himmlisch ist auch der Auftakt zu diesem Konzert: Mit seinem Orchesterwerk L’Ascension besang Olivier Messiaen Christi Himmelfahrt. Das Verhältnis zwischen Religion, Phantasie, Musik und Theater war von Kindheit an ein Leitmotiv in seinem Leben, diese »Eckpfeiler des Wunderbaren« prägen denn auch dieses 1932/ 33 entstandene meditative, vierteilige Stück.

Termine

Kurzinfo

Spieldauer
ca. 02:00 Std.
Pausenanzahl
1
Einführung
45 Minuten vor Konzertbeginn im Kleinen Saal

Spielort
Rudolf-Oetker-Halle
Lampingstr. 16
33615 Bielefeld
Anfahrt
Konzerte
Einführung
Zur Programmübersicht