Schauspieler

Jan Hille

Jan Hille, geboren 1993 in Gelsenkirchen und aufgewachsen auf der Nordseeinsel Föhr, begann 2014 sein Schauspielstudium an der Folkwang Universität der Künste in Essen und Bochum. Während seines Schauspielstudiums spielte er am Schauspielhaus Bochum in Homo Empathicus (Regie: Thomas Ladwig) und gastierte am Düsseldorfer Schauspielhaus in der Orestie (Regie: Simon Solberg). Seit der Spielzeit 2018/19 ist Jan Hille festes Ensemblemitglied am Theater Bielefeld. Zuletzt stand er u.a. in der multimedialen Produktion Faust II von Goethe (Regie: Konrad Kästner, Dariusch Yazdkhasti), in Lazarus von David Bowie/Enda Walsh sowie in Kaleidoscope_To The Dark Side Of The Moon auf der Bühne (beide Inszenierungen: Michael Heicks).