Schauspieler

Janis Kuhnt

Janis Kuhnt wurde 1989 in Bielefeld geboren, wo er erste Erfahrungen am Theater sammelte. Von 2012 bis 2016 studierte er Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« in Leipzig. In seinen letzten beiden Studienjahren war er Mitglied des Studios am Schauspiel Köln. Darauf folgte von 2016 bis 2020 ein Engagement am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin. Hier war er u. a. in Arbeiten von Steffi Kühnert (Bruno Mechelke in Die Ratten), Mareike Mikat (Amphitryon in Amphitryon), Jan Gehler (Demetrius in Ein Sommernachtstraum), Sascha Hawemann (Arkadij in Väter und Söhne), Alice Buddeberg (Stoffer in Idioten), Martin Nimz (Henzi in Das Versprechen) und Milan Peschel (Fondrak in Die Umsiedlerin) zu sehen und erarbeitete eigene Formate. Janis Kuhnt ist Teil der in Schwerin gegründeten Synth-Pop-Punk-Band KE KOI KOI. Seit der Spielzeit 2020/21 ist Teil des Ensembles des Theaters Bielefeld und war hier u. a. in Dominik Buschs Uraufführung Deinen Platz in der Welt (Inszenierung: Dariusch Yazdkhasti), dem Stream Frankenstein (Regie: Tuschy/Suske) und der Freilicht-Produktion Im Prinzip Till Eulenspiegel (Inszenierung: Florian Hein) zu sehen.