Schauspielerin

Susanne Schieffer

Susanne Schieffer studierte von 2012 bis 2016 an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Nach mehreren Gastengagements am Staatstheater Stuttgart, wurde sie dort im Anschluss an ihr Studium fest engagiert und spielte u. a. in der Uraufführung Feuerschlange von Philipp Löhle (Inszenierung: Dominic Freidl), sowie die Rolle der Hermia in The fairy Queen (Inszenierung: Calixto Bieito). Seit der Spielzeit 2017/18 ist sie festes Ensemblemitglied des Theaters Bielefeld. Hier konnte man sie u. a. in Thomas Vinterberg Die Kommune, als Mädchen (Marley) in Lazarus von David Bowie/Enda Walsh (Inszenierungen: Michael Heicks), als Touchstone in Shakespeares Wie es euch gefällt (Inszenierung: Christian Schlüter), als Butcher in Brechts Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui (Inszenierung: Prinzip Gonzo) oder in der Uraufführung von Dmitry Glukhovskys Roman Text (Inszenierung: Dariusch Yazdkhasti) auf der Bühne erleben. Außerdem spielte sie in der Uraufführung von Matthias Brandts Debütroman Blackbird und ist weiterhin als Kate in Samantha Ellis‘ Komödie How to Date a Feminist(Inszenierungen: Christian Schlüter) zu sehen. In der Musiktheaterproduktion All Days for Future (Inszenierung: Robert Lehmeier) war Susanne Schieffer im Theaterstream zu erleben.