PremiereGesangSpielTanz

Herman Melville

Moby Dick

Sa. 06.05.2023 um 19:30 Uhr
Stadttheater

Beschreibung

Spartenübergreifende Produktion

Der November in seiner Seele treibt Ismael zur See, Neugier und Abenteuerlust zum ge­fährlichen Geschäft des Walfangs. Er heuert auf der Pequod an, inmitten von Seeleuten aus den entlegensten Ecken des Globus. Auf den Weiten des Ozeans entdeckt er in den riesigen Walen atemberaubende Schönheit, aber auch namenloses Grauen. Und er trifft einen wahr­ haft Getriebenen in Gestalt eines Jägers: Mit rauchendem Kopf und kochendem Blut verfolgt Kapitän Ahab im Rachewahn den weißen Wal, der ihm vor Jahren ein Bein abgerissen hat. Im Krieg gegen die Grauen der Tiefe hetzt der Besessene, der irrgewordene Irrsinn selbst, die Pequod und ihre Besatzung über das er­ barmungslose Meer. Das weiße Ungeheuer erscheint ihm als die Verkörperung des Bösen, als die Begrenzung des Menschen überhaupt. Es ist nicht weniger als der ewige Kampf des Menschen gegen die Natur, den er zu gewinnen können glaubt.

Moby Dick ist eines der gewaltigsten Werke der Weltliteratur: Auf fast tausend Seiten schreibt Herman Melville über die Gewalt des Meeres, die Gewalt des Monsters und die Gewalt des Menschen selbst. Der 1851 erschienene Jahr­hundertepos sprengt alle Gattungen, mäandert zwischen Abenteuergeschichte, Reisebericht, Enzyklopädie, Predigt und philosophischer Abhandlung. Als spartenübergreifendes Spek­takel mit Tanz, Schauspiel, Musik und Video kommt es am Theater Bielefeld auf die Bühne.

 

Termine

Förderer, Partner & Sponsoren

Diese Produktion wurde unterstützt von

Stadtwerke Bielefeld

Kurzinfo

Premiere
Sa. 06.05.2023

Zum letzten Mal
Di. 27.06.2023
Spielort
Stadttheater
Niederwall 27
33602 Bielefeld
Anfahrt
Gesang
Spiel
Tanz
Zur Programmübersicht