Schauspielerin

Carmen Priego

BIOGRAFIE

Carmen Priego wurde in Saarbrücken geboren und absolvierte ihre Schauspielausbildung in Hamburg. Engagements führten sie nach Hamburg, Mannheim, Stuttgart und Aalen. Seit 1998 gehört sie fest zum Ensemble des Theaters Bielefeld, wo sie in zahlreichen großen Rollen auf der Bühne zu erleben war. Sie spielte u. a. in Sébastien Jacobis Inszenierung Die Ratten von Hauptmann, stand als Solange in Genets Die Zofen (Regie: Carlos Manuel) und als Staatsanwältin in Michael Heicks' Inszenierung Terror von Ferdinand von Schirach sowie in den Uraufführungen der Stücke David Gieselmanns Die Oppelts haben ihr Haus verkauft und Sissy Murnau auf der Bühne (Inszenierungen: Christian Schlüter). Eine enge Zusammenarbeit verbindet sie mit Tim Tonndorf (Prinzip Gonzo): Sie war Lady Capulet in dessen Inszenierung von Shakespeares Romeo und Julia, Klytaimnestra in Aischylos‘ Die Orestie und steht mit Beginn der Spielzeit 19/20 in der Titelrolle Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui von Bertolt Brecht auf der Bühne. Im Songdrama Ewig Jung (Regie: Michael Heicks) ist sie bereits in der fünften Spielzeit zu erleben. Carmen Priego ist zudem als Autorin tätig; am Theater Bielefeld wurden ihr Liederabend Zwischenlandung, das Theaterstück Randale im Tierpark und zuletzt das Klassenzimmerstück Es kommt der Tag uraufgeführt.