PremiereGesangSpecials

Zwei Kompositionsstudierende / Robert Lehmeier

Der Besucher

Do. 28.04.2022 um 20:00 Uhr
Rudolf-Oetker-Halle, Foyer

Beschreibung

Kammeroper in zwei Teilen / Libretto von Robert Lehmeier / Musik von zwei Kompositionsstudierenden / In deutscher Sprache

Rudolf-Oetker-Halle, Bielefeld: Das Symphoniekonzert im Großen Saal hat bereits begonnen, als im Foyer eine Familie verspätet eintrifft. Während Mutter und Tochter zum Einlass drängen, wollen Vater und zukünftiger Schwiegersohn noch rasch ein Bier trinken. Plötzlich steht unvermittelt ein Fremder im Foyer, jemand, der offensichtlich nicht »hierher gehört« und dennoch hier gelandet ist. Hat er eine Eintrittskarte? Braucht er Hilfe? Ist er gefährlich? – Diese Ausgangssituation ist Gegenstand der zweiten Kammeropern-Uraufführung, die die Bühnen und Orchester dank der Förderung NEUE WEGE des Landes NRW in Auftrag geben konnte. Neues Musiktheater mit aktuellen Themen, welches nicht nur das Interesse auch jüngerer Menschen mit wenig Theatererfahrung anspricht, sondern von ihnen gestaltet, komponiert und unter professionellen Bedingungen realisiert wird.

Zum Libretto von Robert Lehmeier, der neben Regieerfahrungen auch kreative Musiktheaterpraxis aus den Townships in Südafrika mitbringt, komponieren zwei Studierende das Werk in Zusammenarbeit mit und betreut von der Komponistin und Musikerin Cathy Milliken. Mit an Bord: der Musiktheater-Jugendclub MuTh, der Impulse für die Gestaltung des Librettos erarbeitet hat und den Entstehungsprozess von der »Stunde Null« an begleitet. In der Oetkerhalle droht indes die Situation zu eskalieren: »Das kann so nicht enden. Wir versuchen es noch einmal. Einen zweiten Versuch gibt es immer. Nochmal ab ›Ich will keinen Nazi …‹, bitte!«

Termine

Kurzinfo

Altersempfehlung
ab 12

Premiere
Do. 28.04.2022

Spielort
Rudolf-Oetker-Halle, Foyer
Lampingstr. 16
33615 Bielefeld
Anfahrt
Gesang
Specials
Zur Programmübersicht