PremiereSpiel

Florian Zeller

Vater

Sa. 21.01.2023 um 19:30 Uhr
Theater am Alten Markt

Beschreibung

Deutsch von Annette und Paul Bäcker

André ist sauer. Nicht nur hat er Scherereien mit einer diebischen Haushaltshilfe, die ihm seine Uhr gestohlen hat. Nun eröffnet ihm auch noch seiner Tochter Anne, dass sie nach London ziehen und ihn alleine in Hamburg lassen will. Warum kann sie nicht sein wie ihre Schwester Elise? Die hat er sowieso viel lieber. Obwohl sie sich nicht mehr so oft meldet. Warum nicht?, fragt sich André. Und warum zieht Anne nach London? Sie ist doch eigentlich verheiratet. Nein, sie ist geschieden, schon lange. Erinnert sich der Vater denn nicht? Nein, er erinnert sich nicht. Nicht immer jedenfalls, denn sein Gedächtnis hat Lücken. Er muss sich immer häufiger fragen, was wann passiert ist und ob überhaupt. Zieht Anne nun nach London oder nicht? Wer ist diese Frau, die mit dem Hühn­chen gerade in die Küche gelaufen kommt und warum sieht der Ehemann seiner Tochter plötzlich ganz anders aus? Ist das überhaupt der Ehemann oder der neue Freund, warum zieht Anne nach London und wo ist eigentlich seine jüngste Tochter?

Florian Zeller befragt in Vater geschickt die Zuverlässigkeit von Wahrnehmung und Erinne­rung und versetzt die Zuschauer*innen in die Perspektive des demenzkranken Vaters. Indem Zeller dem Geschehen die Eindeutigkeit versagt, wird auch unser Blick darauf Teil der Erosion von Gewissheiten.
Eine filmische Adaption des Stückes unter dem Titel The Father mit Olivia Colman und Anthony Hopkins in den Hauptrollen wurde gleich mehr­fach oscarprämiert. Nun findet der Stoff in Bielefeld auf die Bühne und damit eine Thema­tik, die uns alle angeht.

 

Termine

Förderer, Partner & Sponsoren

Diese Produktion wurde unterstützt von

Böllhoff

Kurzinfo

Premiere
Sa. 21.01.2023

Spielort
Theater am Alten Markt
Alter Markt 1
33602 Bielefeld
Anfahrt