TanzUraufführung

D3 – Dance Discovers Digital / Chapter II

ANIMA OBSCURA

Fr. 03.12.2021 um 20:00 Uhr
Stadttheater

Beschreibung

Unsterblich werden – ein Unterfangen, das fast so alt ist wie die Menschheit selbst. Quer durch die Geschichtsschreibung zieht sich die Suche nach dem einen Elixier, das uns unverwundbar macht, innerlich läutert und durch das wir unserer irdischen Begrenztheit entkommen können. Vom mysteriösen Opus Magnum der Alchemisten lassen sich Verbindungslinien bis in die Gegenwart ziehen, in der wir durch Biohacking den menschlichen Organismus zu manipulieren versuchen. Doch welchen Preis hat das beständige Effizienz- und Perfektionsstreben? Wenn wir unsere Körper immer länger am Leben halten, was geschieht dann mit unserer Seele? Wird es uns je gelingen, das Geheimnis der »anima obscura« (anima: Seele, obscura: dunkel, verborgen) zu lüften?

In der zweiten Ausgabe des Projekts D³ – Dance Discovers Digital widmet sich die international renommierte und mehrfach ausgezeichnete Choreografin Nanine Linning dem Traum vom ewigen Leben. Gemeinsam mit der Videodesignerin und Bielefelder FHProfessorin Claudia Rohrmoser und einem hochkarätigen Expert*innen-Team erschafft sie ein sinnliches Theatererlebnis zwischen intensiver Körperlichkeit und faszinierenden digitalen Bildwelten. Choreografie, Video-Performance, Animation und 3D-Computersimulation, aufwendige Kostümdesigns und Live-Harfe verschmelzen zu einem opulenten Gesamtkunstwerk, das musikalisch in Brahms′ Ein Deutsches Requiem sowie dessen zeitgenössischer Rekomposition Ein Schemen von Yannis Kyriakides aufgeht.

Musik: Aufnahmen von Johannes Brahms: Ein Deutsches Requiem. Musikalische Leitung: John Eliot Gardiner sowie Yannis Kyriakides: Ein Schemen, in Auftrag gegeben von Tido Visser für den Niederländischen Kammerchor und Remy van Kesteren, Musikalische Leitung: Peter Dijkstra.

Termine

Pressestimmen

Die Uraufführung zog das Publikum unerbittlich in seinen Bann. Unter der Leitung der niederländischen Choreografin Nanine Linning zeigt das Tanzensemble des Theaters Bielefeld wohl eine seiner intensivsten Performances. (...)

Das Resultat ist ein hungebungsvolles und sehr intensives Tanzstück, das sich in seinem weiteren Verlauf immer weiter steigert. (...)

Dank dem spürbaren Einsatz aller Künstler ist so ein Gesamtkunstwerk entstanden, für das sich das Publikum mit stehenden Ovationen und nicht enden wollendem Applaus bedankte.

 

Westfalen-Blatt, 25.10.21
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Förderer, Partner & Sponsoren

Diese Produktion wurde unterstützt von

Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
NRW Kultursekretariat

Kurzinfo

Spieldauer
ca. 01:40 Std.
Altersempfehlung
ab 12

Premiere
Sa. 23.10.2021

Zum letzten Mal
Sa. 18.12.2021
Erster Termin war am
Sa. 23.10.2021
Spielort
Stadttheater
Niederwall 27
33602 Bielefeld
Anfahrt
Tanz
Uraufführung
Zur Programmübersicht